Unternehmensprofil

Unternehmensprofil

SLAT gehört zu den europäischen Marktführern für unterbrechungsfreie Gleichstromversorgungen in den Bereichen Safety- und Sicherheitstechnik, Gebäudeleittechnik, Steuerungs- und Prozessleittechnik.

Unsere Tätigkeit

Das Unternehmen SLAT entwickelt und fertigt Stromversorgungen, die mit einer Batterie ausgestattet oder für die Aufnahme einer Batterie vorbereitet sind, um den Weiterbetrieb der Anlagen bei Netzstörungen und Stromausfällen sicherzustellen.

Unser Know-how

Die Besonderheit der SLAT-Notstromversorgungen liegt in ihrer Langzeit-Sicherheitsfunktion mit maximaler Energieeffizienz. Die Geräte bestehen aus einem Netzteil mit Batterielader und können batteriegepuffert autonom vom Stromversorgungsnetz funktionieren. Je nach Anwendung sind sie entsprechend den geltenden branchenspezifischen Normen zertifiziert.

SLAT ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung Experte auf dem Gebiet der unterbrechungsfreien Betriebsbereitschaft für Branchenanwendungen, bei denen die Elektrosicherheit ein kritischer Faktor ist.

 

Entwicklung, Fertigung und Vertrieb

SLAT près de Lyon et à Stuttgart

Vertriebsstandorte: Deutschland (für DACH-Raum), Frankreich und Niederlande

Mitgliedschaft in Fachverbänden: ZVEI, BHE, GESI, IGNES, AN2V, AIDELEC, COBATY International und Smart Building Alliance. Qualitätsmanagement-Zertifizierungen: VdS, ISO 9001 und ISO 14001 Version 2015 Produkt-Zertifizierungen: VdS, AFNOR (NF), Certalarm.

Produktionsstätte: Lyon (Frankreich)

SLAT-Production-System (SPS): SLAT hat sein eigenes Produktionssystem entwickelt. Es basiert auf dem Lean Management (Mehrwertsteigerung, Verschwendungsvemeidung, Pull-Manufacturing), allgemeinen Wirtschaftsgrundsätzen und unternehmenseigenen Leitgedanken (das Teilen gemeinsamer Werte, der Respekt gegenüber Verpflichtungen, die Null-Fehler-Strategie, das Erreichen der Zielvorgaben).

Forschungs- und Entwicklungsstandort: Lyon (Frankreich)

In der Abteilung Forschung & Entwicklung verfolgen SLAT -Ingenieure bei der Produktkonzeption für die Bereiche Brand, Sicherheits- und intelligente Gebäudetechnik einen innovationsorientierten Ansatz, unterstützt durch eine aktive Patentierungspolitik und eine energieeffiziente Longlife-Backup-Technologie. Über 20% der Beschäftigten sind in der Forschung & Entwicklung tätig, so dass SLAT seinen Kunden Jahr für Jahr eine Vielzahl neuer Produkte anbieten kann. Mitgliedschaft in Normungsausschüssen für die Personenund Gebäudesicherheit: AFNOR (Frankreich), CENELEC (europäisch) und IEC (international).

Unsere Leistung

Die Produkt-Qualität

Seit einigen Jahren arbeitet SLAT nach der japanischen Kaizen-Methode, basierend auf dem Prinzip eines ständigen Optimierungswillens. Auf diesem Nährboden entstand eine starke Unternehmenskultur, die sich in der Verantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters und seiner Motivation zur Schaffung qualitativ hochwertiger Produkte widerspiegelt. Unser Qualitätsmanagement garantiert einen direkten technischen Support von der Inbetriebnahme bis zur Ausmusterung der Stromversorgungen. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Forschung & Entwicklung sowie die Auswertung von Nutzer-Feedbacks und Expertisen, sind wir in der Lage, unsere Produkte in einem fortlaufenden Prozess zu optimieren. Wer könnte dies besser beurteilen, als unsere Kunden selbst? Nach einer 2015 durchgeführten Umfrage empfehlen 94% unserer Kunden SLAT-Lösungen weiter.

Der einzigartige Service

SLAT garantiert die zuverlässige Lieferung von Produktlösungen, ungeachtet interner oder externer Betriebsbedingungen. Zur Vorbeugung von Störungen und Ausfällen, die zu einer Beeinträchtigung unserer Serviceleistung führen könnten, wurde ein sogenannter „Betriebswiederaufnahmeplan“ entwickelt, der im Störfall die Informationsinfrastruktur mit geringstmöglichem Verlust wiederherstellt. Ein zusätzlicher „Betriebskontinuitätsplan“ gilt einem etwaigen Katastrophenfall mit Fokus auf die Beschäftigten und die Produktion. Darüber hinaus stützt sich SLAT zur Weiterentwicklung seiner Produkte und Produktionsprozesse auf einen FMEA-Ansatz (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse). Dank dieses Qualitäts- und Sicherheitsmanagementkonzeptes, welches in alle betriebsinternen Prozesse integriert wurde, konnte SLAT als eines der ersten europäischen Unternehmen die Zertifizierung nach ISO 9001 und 14001 in der Version 2015. Die Zuverlässigkeit seiner Lieferanten steht für SLAT an oberster Stelle. Das Unternehmen führt regelmäßig Prozessqualitätsmanagement- sowie Finanzaudits durch und streut die Lieferquellen der für die Fertigung verwendeten kritischen Komponenten. SLAT hat sich im Rahmen seines Qualitätsmanagements einer Lieferzusage verschrieben. Wir bieten unseren Kunden verlässliche, ihren Anforderungen entsprechende Lieferzeiten. Die 2015 durchgeführte Umfrage bestätigt dies: 90% unserer Kunden sind zufrieden mit unseren Lieferzeiten.

Unsere Verantwortung für die Umwelt

SLAT ist seit 2007 ein nach ISO 14001 zertifiziertes Unternehmen. Seine Produkte werden auf der Grundlage strenger Ökodesign-Anforderungen entwickelt, deren Ziel es ist, den ökologischen Fußabdruck während der Fertigungs- als auch in der Nutzungsphase zu reduzieren. Umweltgerechtes, vom Gedanken der Nachhaltigkeit bestimmtes Handeln gehört heute zu unserem Alltag. Im Unternehmen SLAT konnten 2015 82% der Abfälle aus der Betriebstätigkeit getrennt gesammelt und wiederverwertet werden. Unsere unternehmerische Verantwortung SLAT arbeitet im Einklang mit den gesellschaftlichen Werten und garantiert seinen Kunden die Einhaltung einer Geschäftsethik. Das Unternehmen beteiligt sich an verschiedenen „klassischen“ und dualen Ausbildungsmaßnahmen für die Nachwuchsgeneration und unterstützt den Studiengang für Management an der Universität Lyon (IAE Lyon). Seit 2015 fördert SLAT Arbeitswiedereingliederungsmaßnahmen für schwer vermittelbare Personen. SLAT arbeitet in nationalen und europäischen Normungsausschüssen mit.

Unternehmensgeschichte seit 1953

 

SLAT expert depuis 1953
  • 1953 wird das Unternehmen SLAT gegründet. Die ersten unterbrechungsfreien Stromversorgungen für die Telefonie kommen auf den Markt.
  • In den 60er Jahren folgen als Innovation die ersten geregelten Stromversorgungen. Dank seines Erfahrungshorizonts und Know-hows gehört SLAT in den 80er Jahren zu den ersten Anbietern von Schaltnetzteilen.
  • 1989 stößt SLAT zur Quante-Gruppe, einem deutschen Fachunternehmen für Telekommunikationsgeräte, das dem Unternehmen zu einer europäischen Marktdimension verhilft und es mit den deutschen Qualitätsanforderungen vertraut macht.
  • Im Jahr 1995 lässt das Unternehmen seine ersten Stromversorgungen für die Sicherheitsbranche zertifizieren. Wenig spä- ter kann sich SLAT als führender Anbieter in diesem Marktsegment etablieren.
  • Mit der Übernahme durch den 3M-Konzern im Jahr 2000 werden neue Maßstäbe gesetzt.
  • 2008 bringt SLAT seine ersten Produkte für die urbane Videoüberwachung auf den Markt. Die spezifischen Anforderungen dieser Outdooranwendung verschaffen dem Unternehmen Fachkompetenz in der Nutzung der Lithium-IonenTechnologie.
  • Im Jahr 2009 kauft das SLAT-Management das mittlerweile einem Investmentfonds angegliederte Unternehmen zurück. In diese Zeit fällt auch die Entwicklung von Sicherheitsprodukten, die Hochstromentladungen erfordern.
  • Es folgt eine Ära neuer, kommunikationsfähiger Stromversorgungen, die mit den wichtigsten Industrie- und IT-Protokollen kompatibel sind.
  • SLAT investiert weiterhin kontinuierlich in sein Wachstum. Heute arbeiten 20 % der Beschäftigten in der Abteilung für Forschung & Entwicklung.
  • Anfang 2016, nach einer Phase der Entwicklung von Mini-Lithium-Batteriepacks und einer gesicherten Lithiumzellen-Steuerelektronik, bringt SLAT seine innovative Produktgeneration „Safe DC“ auf den Markt. Die mehrfach patentierten Mikro-USVs sind insbesondere für die spezifischen Sicherheitsbedürfnisse der Anwendungen des intelligenten Gebäudes bestimmt.